Ruder-Club Witten von 1892 e.V. Ruder-Club Witten von 1892 e.V.

RCW Aktuell

Drucken

130 Jahrfeier

Am 20.8.2022 feierte der Ruder-Club Witten sein 130 jähriges Bestehen bei traumhaftem Wetter. Zahlreiche Mitgliederinnen und Mitglieder fanden sich am Bootshaus an der Ruhr ein, dem Ort an dem auf den Tag genau vor 130 Jahren der Ruder-Club Witten gegründet wurde, um diesen denkwürdigen Tag miteinander zu verbringen.

Weiterlesen

Drucken

Ruhrsprint Bochum/ Witten 2022

In familiärer Atmosphäre und bei bestem Sommerwetter fand der vom RV Bochum und RC Witten ausgerichtete Ruhrsprint am 27./28.8. nach zweijähriger Coronapause auf der heimischen Ruhr über die 500 m Rennstrecke statt. Viele Vereine entsendeten ihre Boote an die Ruhr, sodass dem Publikum ein volles Regattaprogramm mit 542 gemeldeten Booten geboten wurde. Zahlreiche Helferinnen und Helfer des Bochumer Ruderverieins und Ruder-Clubs Witten ermöglichten einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung.

Weiterlesen

Drucken

Dritter Renntag der Ruder-Bundesliga (RBL) in Minden

Nach dem guten 14. Platz beim zweiten Renntag der Ruder-Bundesliga 2022 in Berlin war der Witten/Bochum Achter motiviert dieses Ergebnis beim dritten Renntag in Minden zu festigen. Die Regatta wurde auf der Brücke des beeindruckenden Wasserstraßenkreuzes ausgetragen. Unter dem Motto „Näher dran geht nicht“ wurden zahlreiche Zuschauer bei bestem Wetter an die Strecke gelockt, um die schnellsten Sprintachter Deutschlands über die 350 m hautnah anzufeuern.

Weiterlesen

Drucken

Nachruf auf Dr. Philipp Maximilian Staab

Philipp Staab 2Mit großer Bestürzung betrauern wir das völlig unerwartete Ableben unseres ehemaligen Leistungsruderers und langjährigem Vereinsmitglied Dr.-Ing. Philipp Staab. Sein liebes, sinnbildlich großes Herz hat einfach aufgehört zu schlagen. Für uns alle unfassbar, ist Philipp viel zu früh mit nur 55 Jahren am 9. Juli von uns gegangen. Wir empfinden tiefes Mitgefühl mit der Familie, den Angehörigen und den vielen Freunden von Philipp.

 

Noch vor drei Jahren beim Anrudern 2019 war Philipp persönlich am RCW und ist für seine 40-jährige treue RCW-Mitgliedschaft geehrt worden. Als sein langjähriger Trainer und sein damaliger Trainingskamerad erinnern wir uns gern daran, dass Philipp, Jahrgang 1966, einer der aktivsten und erfolgreichsten Leistungsruderer des Ruder Club Witten und einer der besten Senior B Skuller in Deutschland in den Jahren 1985/86 war.

 

Philipp Staab 1Alle die ihn kannten, schätzten seinen unendlichen Trainingsfleiß im Rudern, er liebte und lebte unseren Sport. Er ist direkt an der Ruhr groß geworden und es gab kaum einen Tag, an dem er nicht am RCW sein geliebtes Krafttraining oder Rudertraining absolvierte. Dieser Fleiß als Skuller zahlte sich aus, denn Philipp war nicht nur mehrfach Landesmeister NRW, sondern hat viele Siege im Senior B Bereich erzielt und hat sogar den 4. Platz als sehr junge Mannschaft im Doppelvierer bei den Deutschen A Meisterschaften in München zusammen mit Thorsten Grabow, Michael Schreiber und Bernd Galow geschafft. Auf den von ihm so geliebten Regatten im Umkreis von Witten, wie z.B. in Bochum Witten, Herdecke oder Krefeld, stieg er von einem Boot in das andere, um an einzelnen Wochenenden unzählige Siege zu feiern.

 

Weiterlesen

Drucken

Deutsche Großbootmeisterschaften und Deutsche Hochschulmeisterschaften Annika Steinau gewinnt 2x Gold und 2x Silber

Vom 01.07-03.07. wurden in Münster auf dem Aasee über eine Streckenlänge von 1000m die Deutschen Hochschul- und Großbootmeisterschaften ausgetragen. Den RC Witten vertretend, startete Annika Steinau bei diesen parallel stattfindenden Großveranstaltungen. Bei guten Wetter-, allerdings mittelmäßigen Windbedingungen, waren nicht nur viele Athletinnen und Athleten, sondern auch eine beachtliche Anzahl an „Laufkundschaft“ am Aasee unterwegs. „Normalerweise hoffen die Meisten auf Schiebewind und somit auf ein kurzes Rennen. Wenn die Bedingungen jedoch schlechter werden und der Gegenwind auffrischt, fühle ich mich erst richtig wohl.“. So kommentierte Annika die erschwerten Windbedingungen vor ihrem ersten Rennen.

Weiterlesen

Drucken

Zweiter Renntag 2022 der Ruder-Bundesliga in Berlin-Tegel

Am Samstag den 16.7. fand der 2. Renntag der Ruder-Bundesliga (RBL) über die 350 m Sprintdistanz in Berlin Tegel statt. Der neu formierte Witten/ Bochum Achter hatte sich vorgenommen sich nach dem enttäuschenden 17. Platz in Kassel zu verbessern. Der Achter reiste mit 11 Ruderern, namentlich Lukas Tewes, Justus Beckmann, Caspar Stott, Jonas Eichholz, Benjamin Daumann, Arne Irmai, Lukas Geller, Jacob Raillon, Lukas Föbinger, Finn Stüwe, Linus Schermuly und Steuerfrau Julia Eichholz nach Berlin. Der Wetterbericht prognostizierte Temperaturen über 30 °C, wobei diese Hitzeschlacht zum Glück ausblieb.

Weiterlesen

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.