Ruder-Club Witten von 1892 e.V. Ruder-Club Witten von 1892 e.V.

Drucken

Mitgliederversammlung 2012

Bestürzt und betroffen vom dramatischen und traurigen Ereignis des Vorabends fand die diesjährige Mitgliederversammlung am Freitag, 2. März 2012, im Bootshaus des Ruder-Clubs im Gedenken an unseren Ruderkameraden Gerhard Noblet statt.
Maik Swienty erinnerte als Vorsitzender zu Beginn der Versammlung an Gerhards Weg zum RCW und sein Engagement für den Club.

Neben Gerhard Noblet gedachten die Mitglieder auch der Ruderkameraden Dr. Ulrich Hesmert und Wilhelm Stödter sowie dem langjährigen Förderer des RCW Friedrich Wilhelm Moll jr..  


Berichte des Vorstandes
Als erstes Vorstandsmitglied berichtete Hauswart Guido Grabow über die Arbeiten am Boots- und Clubhaus. Die Renovierung der Herren- und der Jungenumkleide konnte im vergangenen Jahr abgeschlossen werden. Guidos Dank galt einem großzügigen Spender, der die Fertigstellung ermöglicht hat. Aufgrund der großen Trainingsgruppe im Junioren B-Bereich, wird der angedachte Tausch der Umkleideräume (Jungen und Frauen) allerdings vorerst verschoben. Neben anderen Arbeiten wurde im Jahr 2011 außerdem die Kühlung der Theke erneuert.
In diesem Jahr sollen sowohl das Dach des Motorbootschuppens als auch der Stegbelag erneuert werden. Hier sind viele helfende Hände gefragt!
Ebenso sind alle Clubmitglieder aufgerufen, beim Haus- und Bootspflegetag am 28. April ab 10 Uhr Hand anzulegen und dem Clubgelände zu neuem Glanz zu verhelfen-

Bootswart Bernd Andree berichtet von 3 größeren Schäden im vergangenen Jahr. Während der Gig-Zweier Ruhrstahl mit einem Totalschaden endgültig ausgemustert werden musste, wurde der Rennachter Maximus von der Bootswerft Empacher nicht nur repariert sondern generalüberholt und liegt nun wie neu wieder in der Bootshalle. Der Dank des Clubs galt dem Masters-Achter, der die Kosten der Instandsetzung vollständig übernommen hat! Der dritte größere Schaden im vergangenen Jahr betraf das Motorboot, dessen Schraube gleich mehrfach gewechselt werden musste.
Fest eingeplant sind als Neuanschaffung bereits ein neuer Gig-Zweier sowie ein gebrauchter Renn-Zweier aus dem Stützpunkt Dortmund, der sowohl als Skull- als auch als Riemenboot genutzt werden kann. In Aussicht stellte Bernd zudem einen neuen Einer für den Mastersbereich, dessen Finanzierung gerne durch Spenden gesichert werden darf!

Im sportlichen Bereich stand der Ruder-Club im vergangenen Jahr einmal mehr glänzend da. Ruderwart Dr. Ulf Schaefer berichtet von einer Gold- und einer Bronzemedaille bei der Deutschen Jugendmeisterschaft, 3 Landesmeistertiteln und einer Vizemeisterschaft sowie einer Bronzemedaille bei der Deutschen Sprintmeisterschaft.
Kindertrainer Dr. Uwe von Diecken erlebte im vergangenen Jahr das erfolgreichste für das Kinderrudern überhaupt. Das überragende Ergebnis beim Landeswettbewerb auf der heimischen Ruhr, bei dem sich sieben Boote für den Bundesentscheid qualifizieren konnten, wurde noch vom Bundeswettbewerb mit drei Gold-, zwei Silber- und einer Bronzemedaille übertroffen.
Für Ruder-Bundesliga berichtete der neue Teamleiter Thorsten Fingerle von einer soliden Saison mit Höhen und Tiefen in einem immer anspruchsvoller werdenden Achterfeld. Eine zusätzliche (logistische) Herausforderung wartet 2012 mit zwei Rennwochenenden in Ostdeutschland (Rüdersdorf und Bitterfeld-Wolfen) auf unser RBL-Team.

Für diese großartigen Erfolge in allen Bereichen auch an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an das Trainer- und Betreuerteam des RCW!

Wanderruderwart Dieter Borgmann berichtete von den Wanderfahrten des vergangenen Jahres und gab einen Ausblick auf die diesjährige Saison. Damit die Familienwanderfahrt auch 2012 ein voller Erfolg werden kann, wird hierfür noch ein Organisator gesucht, dem Dieter bereits seine volle Unterstützung bei der Planung zugesichert hat.

Georg Breucker stellte anschließend die Mitgliederentwicklung des RCW, die in den jeweiligen Altersgruppen geruderten Kilometer sowie die vielen Aktivitäten vom Clubtag bis zur Auto-Rallye dar. Als nächster Termin steht die RCW-Clubparty am 24. März 2012 auf dem Programm! Ein Höhepunkt des geselligen Lebens am Club wird in diesem Jahr der 26. August 2012, an dem der 120. Geburtstag des RCW gefeiert werden soll. Nähere Infos hierzu folgen noch.

Den abschließenden Bericht über das abgelaufene Jahr 2011 lieferte Kassenwartin Nicole Hornen. Sie konnte erneut eine mehr als solide Kassenlage vorstellen, die trotz der Belastungen durch die Umbaumaßnahmen sowohl Neuanschaffungen als auch den Regattabetrieb möglich gemacht hat. Nicoles Dank galt, wie der aller Clubmitglieder, den vielen großzügigen Spendern und insbesondere dem Förderkreis!
Der Kostenvoranschlag für das Jahr 2012 wurde ebenfalls von Nicole vorgestellt und einstimmig angenommen. Die Beiträge werden auch im zehnten Jahr in Folge gleich bleiben, was nicht nur ein Erfolg der guten Haushaltsführung sondern vor allem der Spendenbereitschaft der Mitglieder zu verdanken ist und hoffentlich auch in den nächsten Jahren sein wird.


Wahlen
Zur turnusmäßigen Wiederwahl standen neben den stellvertretenden Vorsitzenden auch der Haus- und der Bootswart. Erfreulicherweise waren alle bisherigen Amtsinhaber bereit, ihre Aufgaben auch weiterhin auszuführen und die erfolgreiche Arbeit um zwei weitere Jahre zu verlängern. Georg Breucker, Dr. Mathias Schroeder und Peter Wilhelm bleiben somit stellvertretende Vorsitzende. Guido Grabow wacht weiterhin über Haus und Hof während Bernd Andree den Bootspark in Schuss hält.

Darüber hinaus gibt es einen Wechsel im erweiterten Vorstand. Martin Wocher, der viele Jahre für überaus erfolgreiche Berichterstattung über den RCW in der lokalen Presse verantwortlich war, muss sein Amt als Presswart leider aus beruflichen Grünen abgeben. Für die geleistete Arbeit gilt ihm großer Dank! Als Nachfolger wird Mirco Rolf die Aufgaben von Martin übernehmen. 

Ehrungen
Aufgrund des schrecklichen Ereignisses des Vorabends und der überwiegenden Trauer über den Verlust eines Ruderkameraden wurden sämtliche Ehrungen und Auszeichnungen auf das Anrudern am 1. Mai 2012 verschoben.

 

8.3.2012, MR

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.