Ruder-Club Witten von 1892 e.V. Ruder-Club Witten von 1892 e.V.

Drucken

Neun Siege für RCW bei Regatta in Bremen

Am vergangenen Wochenende (4./5. Mai) fand die 106. große Bremer Ruderregatta auf dem Werdersee für die A- und B-Junioren des RCW statt.

Es wurden insgesamt neun Siege und zahlreiche gute Platzierungen für den RCW eingefahren.

Den Auftakt am Samstag machten Jacob Raillon und Benedikt Pernack im Einer der B-Junioren.
Benedikt gelang ein guter zweiter Platz in seiner Abteilung und Jacob fuhr das Rennen nur gemächlich zu Ende, weil er das Rennen schon als verloren ansah, nachdem er mehrmals die Bojen tuschiert hatte. Weiter ging es mit Barbara Pernack und Anna-Lena Köhler, welche den ersten Sieg nach einem hart umkämpften Rennen (in Leistungsklasse 1) auf das Konto der Wittener verbuchen konnten. Sie unterstrichen damit ihre ruderischen Qualitäten in dieser Bootsklasse. Am Sonntag fanden sich die beiden Wittenerinnen gegen andere Konkurentinnen auf Position zwei wieder.

 

Zudem erruderten Patrick Bohnhof und Nils Wichmann im Junior-A-Doppelzweier den zweiten Sieg in der Leistungsklasse 2. Am Sonntag erreichten die Beiden, diesmal in Leistungsklasse 1, einen sehr guten zweiten Rang.

 

Friedrich Teikemeier ging sowohl im Doppelzweier als auch im Doppelvierer der leichtgewichtigen B-Junioren mit einer Renngemeinschaft mit Bochum an den Start. Im Zweier mit Caspar Stott (RVB) erruderte er einen guten zweiten Platz am Samstag (nachdem sie zuvor ein Skull verloren hatten) und am Sonntag in einem knappen Rennen den vierten Platz. Das Rennen im Doppelvierer verlief weniger gut.

 

Philipp Dahm ging auf seiner ersten Juniorenregatta zweimal im B-Junioren-Einer der Leistungsklasse 3 an den Start. In seinem Rennen am Samstag sicherte er sich gleich den Sieg. Am Tag danach belegte er Platz zwei.

 

Lukas Föbinger ging im Junior-B-Doppelvierer mit seiner Renngemeinschaft aus Dortmund und Dorsten am Samstag und Sonntag an den Start. In zwei hart umkämpften Rennen sicherte er sich an beiden Tagen den Sieg gegen die Maßstabskonkurrenten aus Essen/Mühlheim.


Am Samstag gingen auch noch Anna- Lena Köhler, Barbara Pernack, Melanie Hummitzsch und Pia Vittinghoff im Doppelvierer auf die 1.500-Meter-Strecke und kamen auf Platz vier durchs Ziel.

Nils Wichmann und Patrick Bohnhof gingen am Samstag noch im Einer an den Start. Patrick wurde zweiter und Nils gewann seinen Lauf mit einer hervorragenden Zeit.


Jacob Raillon und Benedikt Pernack fanden sich am Samstag im Doppelzweier der B-Junioren noch auf Platz drei wieder. Am Sonntag allerdings fuhren die beiden ein fabelhaftes Rennen und siegten vor Dortmund/Dorsten.

 

Lukas Föbinger fuhr neben seinem Doppelvierer auch noch an beiden Tagen Doppelzweier. Am Samstag mit Johannes Rentz aus Dortmund und am Sonntag mit Dragan Stankovic aus Dortmund. Am Samstag erreichte er in einem schlechten Rennen bei schlechten windigen Bedingungen trotzdem noch Platz zwei. Am Sonntag siegte er dann mit gehörigem Vorsprung bei spiegelglattem Wasser.

 

Das Ende jedes Tages bildeten Melanie Hummitzsch und Pia Vittinghoff, am Samstag beide im Einer der Leistungsklasse 3, in dem Melanie einen schönen Sieg erruderte.
Am Sonntag im fast letzten Rennen der Regatta ruderten sie zusammen im Doppelzweier.

 

Es lässt sich sagen, dass wir wirklich insbesondere Sonntag, ein sehr sonniges Wochenende erlebt haben – mit Ausnahme von Samstagnachmittag, wo den Ruderern böiger Wind zu schaffen machte.
Das Wochenende war äußerst erfolgreich und ist ein weiterer gut gelungener und auch wichtiger Schritt in Richtung Deutsche Jugend-Meisterschaften 2013, welche in Köln-Fühlingen um den 22. Juni ausgetragen und von den Junioren heiß erwartet werden.

 

7.5.2013, Lukas Föbinger

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.