Ruder-Club Witten von 1892 e.V. Ruder-Club Witten von 1892 e.V.

Drucken

2006 Förderkreis Mitgliederversammlung

 

Im Gleichklang mit dem Hauptverein führte auch der Förderkreis des Ruder-Club Witten seine Mitgliederversammlung durch.
Der Vorsitzende, Udo Wegermann, eröffnete die Versammlung und begrüßte die anwesenden Mitglieder.
Er stellte heraus, dass auch im abgelaufenen Jahr der Förderkreis entsprechend den satzungsgemäßen Zielen - Förderung der Jugendarbeit - den Hauptverein in erheblichem Umfang unterstützen konnte. Er betonte, dass sportliche Erfolge wichtig sind, aber auch die sinnvolle Beschäftigung und die Einbindung der Jugendlichen in die sportliche Gemeinschaft gefördert werden soll. Die Leistungen des Förderkreises nützten daher nicht nur den sportlichen Zielen des RCW, sondern auch sozialen gesellschaftspolitischen Belangen.

Der Schatzmeister, Gerd Noblet, erläutete im Einzelnen die Einnahmen, die Mitgliederentwicklung und die konkrete Mittelverwendung.
Gefördert wurden Trainingslager der Jugendlichen, Aufwendungen für die Betreuung der Jugendlichen im allgemeinen Training sowie Trainingsgeräte.

Der anwesende Ruderwart Volker Grabow machte sehr deutlich, dass ohne die Unterstützung des Förderkreises, der erfolgreiche Ruderbetrieb in dem Umfang des letzten Jahres, nicht möglich sei. Er appellierte an die Anwesenden, in ihrem Bemühen finanzielle Mittel zur Verfügung zu stellen, nicht nachzulassen.

Bestreben des Vorstandes ist demzufolge, weitere Personen zu bewegen, sich den Zielen des Förderkreises anzuschließen.

Die anstehenden Vorstandswahlen brachten keine Veränderung. Alle bisherigen Vorstandsmitglieder stellten sich wieder zur Verfügung und wurden einstimmig, bei eigener Enthaltung, für weitere zwei Jahre gewählt.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.