Ruder-Club Witten von 1892 e.V. Ruder-Club Witten von 1892 e.V.

Drucken

2007 Anrudern

 

Auch in diesem Jahr, wie könnte es anders sein, strahlte die Sonne, als sie das bunte Treiben am Bootshaus wahrnahm. Der Vorsitzende konnte eine bunte Schar, kleiner und großer, junger und alter Gäste begrüßen.
Er dankte zunächst den Trainern für die wieder zuverlässige Durchführung des Trainingslagers in Haltern. Hier wurde wieder der Grundstein für die (zu erwarteten) Erfolge der Saison 2007 gelegt.


Für langjährige Mitgliedschaft wurden geehrt:

Dr. Irmgard Frinken
Volkmar Frinken
Georg Breucker
Ernst August Eggers
Für Erika Anding nahm Sohn Sebastian die Nadel entgegen.

 

Die Jugendfahrtenabzeichen wurden vergeben an:

Fabienne Andree (Gold)
Isabell Andree
Manuela Breucker
Sarah Breucker
Bianca Breucker
Hannah Bülskämper
Jonas Eichholz
Julia Eichholz
Gero Grabow
Marvin Hoepfner
Malte Huben
Lukas Koch
Sören Kunde
Fabian Knoblauch

Henrike Piepel
Karoline Piepel
Mareike Piepel
Mirco Rolf
Corinna Schroeder
Christoph Schroeder
Janina Schulz
Jannik Senekovic
Laura Sieber
Kristin von Diecken
Jakob Wegener
Maren Weustermann
Mats Weustermann
Laura Zappe

Die Fahrtenabzeichen der älteren Jahrgänge erhielten:

Karl Biedermann
Johann Böhme
Helmut Grabow
Wilfred Güthoff
Siegfried Held
Siegfried Knopp
Horst Noll
Dieter Wenig

Die Kilometerpokale für 2006 erhielten:

Kinder Juniorinnen Junioren Seniorinnen Senioren
Damen
Alte Herren
Jannik Senekovic Fabienne Andree
Mirco Rolf
Lina Senekovic
Simon Faissner
Bärbel Hebestreit
Axel Kunde
895 km
1.900 km
3.409 km
2.749 km
2.000 km
904 km
2.052 km

 

Es folgten die Taufakte der neuen Boote:

Ein Boot für den einsamen Breitensportler wurde auf den Namen "Wasserratte" getauft Für den Kinder- und Juniorenbereich wird ein Skiff mit dem Namen "Tchiquita" in Dienst gestellt.

Ein kombinierter Gig-4/5er steht für den Breitensport zur Verfügung.
Die Anschaffung dieses Bootes wurde aufgrund besonderer Vorkommnisse, durch ein Sponsorenteam ermöglicht.
Das Boot hört auf den schönen Namen: "Der Jugend wär das nicht passiert". Na sowas.

 

Das dreifache "hipp-hipp-hipp hurra" eröffnete die Saison und machte den Weg frei zur traditionellen Erbsensuppe.


Hier ist die Fotogalerie

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.