Ruder-Club Witten von 1892 e.V. Ruder-Club Witten von 1892 e.V.

Drucken

2009 NRW-Landesmeisterschaft in Krefeld

 
Jakob Wegener neuer NRW-Landesmeister

Das kann sich doch sehen lassen: Einmal Gold, viermal Silber und zweimal Bronze. Bei den Landesmeisterschaften zeigten die Ruderer des Ruder-Club Witten beim Kräftemessen mit den anderen 35 NRW-Rudervereinen, dass sie auch zum nahen Ausklang der Saison nichts von ihrem Biss verloren haben.
 

Das gilt vor allem für Jakob Wegener. Geradezu leichtes Spiel hatte der RCW-Junior am vergangenen Wochenende mit seiner Konkurrenz im leichten Einer. Auf dem Elfrather See in Krefeld, dem Austragungsort der diesjährigen Landesmeisterschaften, spielte er mit der Konkurrenz geradezu Katz und Maus. Vom Start weg setzte er sich an die Spitze des Feldes, das er von da an genüsslich kontrollierte. Nie wurde ihm ein Gegner gefährlich auf der 1000-Meter-Distanz. Im Ziel langen dann geschlagenen drei Bootslängen vor dem zweitplatzierten Boot aus Krefeld.

 

Der zweite Coup gelang ihm mit Partner Dominik Riesselmann ausgerechnet im schweren Doppelzweier, also ohne Gewichtsbeschränkung. Obwohl es in den Vorläufen noch nicht ganz so gut aussah, konnten sich beide im Finale deutlich steigern und wurden hinter dem Doppelzweier aus Essen-Kupferdreh mit dem Junioren-Weltmeister Timo Pinontek an Bord überraschend Zweiter.

 

Ebenfalls Silber ging an Anne Viedenz im leichten Juniorinnen B-Einer. Sie hatte sich im Kielwasser der Deutschen Junioren-Meisterin aus Waltrop auf den zweiten Platz vorgerudert, als sie 400 Meter vor dem Ziel mit ihrem Skull im von Windböen aufgepeitschten Wasser hängenblieb und damit das Boot fast zum Stillstand brachte. Mit einer Energieleistung im Endspurt konnte sie die aufgekommene Konkurrenz doch noch niederringen und als Zweite über die Ziellinie fahren.
 
Die vierte Silbermedaille erruderdete der Mixed Vierer mit Fabienne Andree, Anna Seiffert, Simon Faissner und Mirco Rolf. Sie mussten sich lediglich dem Boot des Ruderclubs Germania Düsseldorf den Vortritt lassen.

 

Dieses Kunststück gelang auch Bianka Breucker, die sich in ihrem Einer-Rennen lediglich dem Boot aus Essen geschlagen geben musste. Auch Breucker musste sich im Endspurt mächtig strecken, der Lohn war die Silbermedaille.

 

Den dritten Platz feierten dagegen der Männer-Doppelvierer mit Mirco Rolf, Jonas Moll, Marcel van Delden und Simon Faissner. Favorisiert waren ohnehin die Kaderruderer aus Krefeld und von Bayer Leverkusen, die dann das Rennen auch unter sich ausmachten. Den dritten Platz gab die RCW-Crew dann aber nicht mehr her. Die übrigen drei Boote immer im Blick ruderten die Vier die Bronzemedaille sicher nach Hause.

 

Einen überraschenden dritten Platz gab es auch für den Juniorinnen-Doppelvierer mit Isabelle Andree, Ina Zappe, Anne Videnz, Julia Eichholz und Steuerfrau Nele Lange. Nur die beiden starken Boote vom Essener Regatteverein waren an diesem Wochenende schneller. Den dritten Platz konnten sie vor den übrigen Booten gut behaupten.

Mit dieser Ausbeute belegte der RCW in der Gesamtwertung den 4. PLatz
 
1. Crefelder Ruder Club 1883 e.V
2. Essener Ruder-Regattaverein
3. Ruderclub 'Hansa' von 1898 e.V. , Dortmund
4. Ruder-Club Witten e.V.
5. Ruderverein Münster von 1882 e.V.

Das ist wieder ein stolzes Ergebnis der RCW-Mannschaft und ihrer Trainer. Herzlichen
Glückwunsch!!!
 
 
landesmeister
landesmeister
landesmeister
landesmeister
landesmeister
landesmeister
landesmeister
landesmeister
landesmeister
landesmeister
landesmeister
landesmeister
landesmeister
landesmeister
landesmeister
landesmeister
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.