Ruder-Club Witten von 1892 e.V. Ruder-Club Witten von 1892 e.V.

RCW Aktuell

Drucken

Saisonauftakt für Kinderruderer in Krefeld

Am Wochenende 06./07. April war die Kinder-Ruderabteilung des RC Witten nach Krefeld gefahren, um dort die Rudersaison 2019 einzuläuten. Normalerweise findet dieser zu einem späteren Zeitpunkt Jahr statt. Trotzdem schien die Sonne auf den Elfrather See in Krefeld.


Die Wittener Kinder-Trainingsgruppe einschließlich Trainerteam, bestehend aus Uwe und Tochter Kristin von Diecken, Mareen Möller, Anna Theis und Louise Weinhold, kamen mit dem Ziel nach Krefeld, dass die Kinder die schwierige Teildisziplin Slalom erfolgreich absolvieren. Dies gilt nämlich als Voraussetzung, um im Sommer am Landeswettbewerb teilnehmen zu dürfen. Zudem werden bei dieser Kinderregatta die Langstreckenrennen standesgemäß ausgetragen.

Bei den Slalomrennen erreichten die Kinder vom RCW eine sehr gute Bilanz mit insgesamt sieben Siegen, eingefahren von Christian Solomov, Amelie Lehde, Jakob Nickel, David Rieß-Moreira, Madita Weinhold, Annabel Lehde und Lisa Büttner. Ebenso erfreulich waren die vier Neuzugänge im Kinderruderbereich, die ihre ersten Wettkampferfahrungen sammeln konnten (Lena Hellmann, Dascha Benning, Thede Karstens und Aaron Loke).
Christian SolomovAmelie LehdeJakob NickelDavid Rieß-MoreiraMadita WeinholdAnnabel LehdeLisa BüttnerLena HellmannDascha BenningThede KarstensAaron Loke Fotos anklicken

Julia Irmler, Lisa Büttner, Clara Pernack, Melina Möller, Stm. Christian SolomovAuf der Langstrecke überzeugte der gesteuerte Mädchen-Doppelvierer Jg. 2005 (Julia Irmler, Lisa Büttner, Clara Pernack, Melina Möller und Steuermann Christian Solomov) aus Witten, welcher als diesjähriges Top-Boot gilt. Sie kamen mit einer sehr guten Zeit und mit fast zwei Minuten Vorsprung vor dem Boot vom TVK Essen ins Ziel.

Johanna Thiele, Madita Weinhold, Dascha Benning, Anabel Lehde, Stf. Lena HellmannDie zweite Rudermannschaft, bestehend aus Madita Weinhold, Johanna Thiele, Annabel Lehde, Dascha Benning und Steuerfrau Lena Hellmann, war ebenfalls gut unterwegs. Sie beendeten ihr Rennen mit einer guten Zielzeit, jedoch knapp hinter dem Boot aus Essen Kettwig.

die Zwillingschwestern Lea-Sophie und Amelie LehdeIhre ersten Langstreckensiege feierten am vergangenen Wochenende Amelie und Lea-Sophie Lehde im Doppelzweier (Jg. 07/08) sowie Aaron Loke (Jg. 05) und David Rieß-Moreira (Jg. 06) jeweils im Leichtgewichts-Rudereiner.


Im bereits laufenden Oster-Trainingslager wird weiter an Technik und sportlicher Leistung geschliffen, bevor es in die direkte Vorbereitung zum Landeswettbewerb nach Waltrop und Kettwig  geht.

Florian Kögler  / Fotos HN

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.