Ruder-Club Witten von 1892 e.V. Ruder-Club Witten von 1892 e.V.

RCW Aktuell

Drucken

Ehrung erfolgreicher Sportler des Ennepe-Ruhr-Kreises.

ProgrammIm Rahmen eines Sportabends in der Basketshalle in Schwelm, wurden die erfolgreichsten
Schulsportmannschaften des Schuljahres 2016/2017, sowie die erfolgreichsten Sportlerinnen, Sportler, Mannschaften und Ehrenamtliche des Jahres 2017, geehrt.

Wie auch in den Vorjahren hatte die Jury wieder RCW-Ruderinnen und Ruderer für die Endrunde nominiert.


Nach Begrüßung der anwesenden Sportler und Gäste durch den WDR-Moderator Marc Schulte, sprachen der Landrat Olaf Schade und die stellvertretende  Bürgermeisterin der Stadt Schwelm, ihre Grußworte.

Die Ehrungen übernahmen der Vorsitzende des Kreissportbundes Dirk Engelhard und der Landrat.

In sechs Kategorien waren jeweils drei Sportlerinnen / Sportler/ Mannschaften nominiert aus denen die Jury den Sieger kürte.

Die U18 nominiertenIn der Kategorie unter Mannschaften U18 waren nominiert

  • Männliche Judokas (Sportunion Annen),
  • Annika Steinau, Marie Treppke (Ruder-Club Witten)
  • Simon Schlott, Jan Berend (Ruderclub Witten, RC Magdeburg)

Europameister Simon und JanZu EN-Sportlern des Jahres 2017, wurden in der Kategorie Mannschaft U18, Simon Schlott und Jan Berend gewäht. Urkunde Sportler des Jahres
Die Renngemeinschaft aus Wtten und Magdeburg hatte bei den Europameisterschaften in in Krefeld den Titel im Doppelzweier gewonnen und belegte bei den Juniorenweltmeisterschaften in Trai / Litauen im Endlauf den 4. Platz.

Marie und Annika  sind Deutsche SprintmeisterDer Juniorinnendoppelzweier mit Annika Steinau ud Marie Treppke, belegten in dieser Kategorie Platz drei.
Annika und Marie hatten bei den Deutchen Sprinmeisterschaften den Titel bei den A-Juniorinnen gewonnen.
Marie Trepke gewann bei den NRW-Landesmeisterschaften den Titel im Einer sowohl bei den B-Juniorinnen wie auch bei den A-Juniorinnen.

Simon mit dem ModeratorIm Interview mit dem Moderator Marc Schulte erläuterte Simon, der die Ehrung ohne seinen Partner entgegen nehmen musste, dass ein Bündel von Maßnahmen an denen die Familie, der Verein und der Rudervand beteiligt waren, neben der eigenen Leistung, diesen großen Erfolg ermöglicht haben. Jan Berend, konnte wegen der räumlichen Distanz aus Magdeburg an dieser Veranstaltung leider nicht teilnehmen

 

Die  berichtete über die komplette Veranstaltung

Bisherige RCW-Ruderinnen und RCW-Ruderer mit dem Titel "EN-Sportler des Jahres".

 

HN