Ruder-Club Witten von 1892 e.V. Ruder-Club Witten von 1892 e.V.

RCW Aktuell

Drucken

Saisonauftakt beim Indoor-Cup in Essen-Kettwig

Das erste Kräftemessen der Ruder-Saison findet traditionell auf dem Ergometer statt. Beim Indoor-Cup in Essen-Kettwig am vergangenen Wochenende (31. Januar) ging auch der Wittener Ruder-Nachwuchs an den Start. Nachdem die Kinderruderer bereits vor zwei Wochen beim clubinternen Ergo-Cup ihren Fitnessstand getestet haben, war es für die Junioren die erste Standortbestimmung in diesem Jahr.

 

Eine starke Leistung beim Trocken-Rudern zeigten vor allem die B-Junioren (U17) Annika Steinau und Lukas Tewes. Bei den Juniorinnen ruderte Annika Steinau im Vorlauf die siebt-schnellste Zeit über die 1.500 virtuellen Meter und qualifizierte sich damit für das Finale der besten zehn. Dort steigerte sie ihre Leistung noch einmal und sicherte sich am Ende Rang sechs der Gesamtwertung mit einer Zeit von 5:41 min.

Mit der gleichen Platzierung löste auch Lukas Tewes bei den Leichtgewichts-Junioren B das Finalticket. Im Rennen der besten Zehn hielt der Wittener lange vorne mit. Am Ende bestätigte er seine gute Vorlaufzeit und kam mit 5:11 min ebenfalls auf Platz sechs ins Ziel.

Mit Platz acht im Vorlauf zeigte auch Leichtgewichts-A-Juniorin Melanie Hummitzsch eine gute Leistung. Sie verzichtet im Anschluss auf eine Finalteilnahme. RCW-Ausnahmetalent Simon Schlott kam bei seinem ersten Ergometer-Rennen in der Altersklasse der A-Junioren auf Rang 24.

Auch die Kinderruderer des RCW konnten alle mit persönlichen Bestzeiten überzeugen. Besonders weit nach vorne ruderten Levin Remscheid, Annika Domke und Marlene Anastase. Levin Remscheid kam bei den 13-jährigen Jungen auf Platz fünf ins Ziel der 1.000 Meter langen Strecke. Annika Domke wurde bei den 12-jährigen Mädchen sechste. Auf Rang zehn kam Marlene Anastase bei den 14-jährigen Mädchen.

Für die Wittener Ruderer geht nun das Wintertraining weiter. Während die Kinder in knapp zwei Wochen bei der Talentiade in Essen-Kupferdreh ihre Sportlichkeit unter Beweis stellen können, starten die Junioren im März auf der Langstrecke.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.