Ruder-Club Witten von 1892 e.V. Ruder-Club Witten von 1892 e.V.

RCW Aktuell

Drucken

39 Siege für Kinder-Team des Ruder-Club Witten beim Saisonabschluss

Die Regatta-Saison geht für das Kinder-Team des Ruder-Club Witten mit einem echten Ausrufezeichen zu Ende. Bei der Regatta in Mülheim an der Ruhr am vergangenen Wochenende (16./17.9.) sicherten sich die Wittener bei insgesamt 50 Starts über Langstrecke, Slalom und Kurzstrecke 39 Siege. Selbst für die erfolgsverwöhnten RCW-Aktiven ist das eine Hausnummer.

 

Alle Wittener Starter zeigten dabei sehr gute Leistungen und trugen jeweils zum Gesamterfolg bei. Besonders beeindruckend ist die Bilanz von Mia Letkowski (Jahrgang 2005). Sie erruderte im Einer, Doppelzweier und Doppelvierer sowie als Steuerfrau insgesamt sieben Medaillen und war damit die erfolgreichste Regatta-Teilnehmerin.

 

Einen überraschenden und damit umso beeindruckenderen Sieg erkämpfte sich der Mädchen-Doppelvierer (2005/2006) mit Madita Weinhold, Annabel Lehde, Johanna Thiele und Mia Letkowski. Der Nachwuchs-Vierer mit drei Ruderinnen im jüngeren Jahrgang kam über die Langstrecke vor den Booten aus Essen ins Ziel.

 

Im spannendsten Rennen der Regatta setzten sich Melina Möller und Clara Pernack im Leichtgewichts-Doppelzweier (2004/2005) durch. Über die 500-Meter-Kurzstrecke schlugen sie die Landessiegerinnen und drittplatzierten des Bundeswettbewerbs aus Essen-Werden mit einem Vorsprung von rund einem Luftkasten.

 

Ihren ersten Regattastart absolvierten in Mülheim Sophie Sendt (2007) und Cheyenne vom Hofe (2006). Sie gingen im Einer im Slalom an den Start.

 

Die letzte Regatta im Kinderbereich war es hingegen für die Aktiven des Jahrgangs 2003. Julia Zöllner, Jaques Gerards sowie Levin Remscheid, Ben Büttner und Finn Pilchner werden im nächsten Jahr bei den Junioren an den Start gehen und in den kommenden Wochen schon einmal mit dem Junioren-Team an den ersten Regatten teilnehmen.

 

MRS