Drucken

RCW hat Clubmeister im Ergometer-Rudern ermittelt

 

Am vergangenen Sonntag fand im Bootshaus des Ruder-Club Witten der traditionelle RCW-Ergocup statt. Gesucht wurden dabei die schnellsten Sportler im „Trockenrudern“ auf dem Ruder-Ergometer. An den Start gingen auf der 350 Meter kurzen Sprintstrecke (für die jüngsten Starter noch etwas verkürzt) nicht nur die Trainingsruderer und Leistungssportler aus dem Kinder- und Juniorenbereich sowie die Senior­en mit einem Teil des Kaders der Bundesligamannschaft. Auch die kleinen Geschwister und die Mütter und Väter konnten ihr Können beim „Schlumpf-Cup“ bzw. Mütter- und Väter-Cup unter Beweis stellen.

 

 Angefeuert von zahleichen Eltern und Clubmitgliedern warteten allerdings nicht nur Ruderer auf das Startkommando. In guter Tradition der letzten Jahre startete auch eine Abordnung von jungen Nachwuchsringern des KSV Witten auf der Sprintstrecke.

Schnellster Ruderer und damit Ergo-Clubmeister wurde Sven Schnabel aus dem Wittener Bundesligateam. Er benötigte für die 350 Meter 57,4 Sekunden. Dicht dahinter kamen Malte Huben (57,8 Sekunden) und Dominik Riesselmann (58, 6 Sekunden) ins Ziel.

 Seit einigen Jahren wird im Rahme des RCW-Ergocups zusätzlich noch ein Super-Sprint-Cup ausgetragen, bei dem die Strecke auf 100 Meter verkürzt wird. Hier konnte Malte Huben den Spieß drehen und ruderte vor Sven Schnabel und Christoph Schroeder als erster über die virtuelle Ziellinie.

 Im Anschluss an die Rennen wurden nicht nur die jeweiligen Sieger der einzelnen Altersklassen geehrt. Auch die erfolgreichsten Ruderer des letzten Jahres (auf dem Wasser) wurden noch einmal ausgezeichnet und für ihre hervorragenden Leistungen belohnt.

 Die nächste Bewährungsprobe wartet auf die RCW-Aktiven bereits in zwei Wochen. Dann treten Sie bei der Indoor-Europameisterschaft in Essen-Kettwig erneut auf dem Ruder-Ergometer gegen die versammelte nationale und internationale Konkurrenz auf der normalen Renndistanz an.

MR

 

Ergo13
Ergo13
Ergo13
Ergo13
Ergo13
Ergo13
Ergo13
Ergo13
Ergo13
Ergo13
Ergo13
Ergo13
Ergo13
Ergo13
Ergo13
Ergo13
Ergo13
Ergo13
Ergo13
Ergo13
Ergo13
Ergo13
Ergo13
Ergo13
Ergo13
Ergo13
Ergo13
Ergo13
Ergo13
Ergo13
Ergo13
Ergo13
Ergo13
Ergo13
Ergo13
Ergo13
Ergo13
Ergo13