Drucken

Simon Schlott vom Ruder-Club Witten ist Junioren-Europameister

images/fotos17/Regatten/Jun-Euro/Foto-5.jpgEs ist das erste dicke Ausrufezeichen in der Bilanz des Ruder-Club Witten für diese Saison. Top-Talent Simon Schlott hat im Doppelzweier zusammen mit Jan Berend aus Magdeburg für den ersten internationalen Titel gesorgt. Er wurde am vergangenen Wochenende in Krefeld Junioren-Europameister.

 

Daran, dass es am Ende aufs Treppchen gehen sollte, ließen die beiden Ruderer im Trikot der Deutschen Nachwuchs-Nationalmannschaft von Beginn an keinen Zweifel. Im Vorlauf siegten die beiden vor dem Boot aus der Slowakei und qualifizierten sich so direkt für das Halbfinale. Dort duellierten sie sich mit dem Team aus Dänemark, dem sie zwar den Vortritt lassen mussten, allerdings mit sicherer Finalqualifikation als zweitplatziertes Boot.

 

Im Finale startete das deutsche Duo am schnellsten. Danach bauten sie ihren Vorsprung Schlag für Schlag weiter aus. Zwischenzeitlich lagen die beiden über zwei Bootslängen vor dem restlichen Feld und hatten damit einen sicheren Vorsprung, als die anderen Teams im Endspurt noch einmal etwas herankamen. Insgesamt eine souveräne und beeindruckende Vorstellung von Simon Schlott und Jan Berend, die 20 Boote hinter sich ließen und zu Recht mit der Goldmedaille belohnt worden ist. Silber ging an Belgien vor Weißrussland.

 

Simon Schlott zeigte sich nach dem Rennen daher auch sehr zufrieden: „Es hat genauso funktioniert, wie wir uns das vorgestellt hatten. Es lief von Anfang an und wir konnten unseren Vorsprung bis ins Ziel verteidigen.“

 

MRS