Ruder-Club Witten von 1892 e.V. Ruder-Club Witten von 1892 e.V.

RCW Aktuell

Drucken

2015 Ostertrainingslager der RCW-Kinderruderer

Auch im Jahr 2015 haben die Kinderruderer des RCW die meiste der 2-wöchigen Ferienzeit, im Trainingslager am Ruder-Club verbracht. Leider spielte das Wetter nicht so mit wie im letzten Jahr. Während die ersten Trainingseinheiten zwar bei viel Wind, aber dennoch zielgerichtet durchführbar waren, war nach Sturmtief „Niklas“ erst mal Schluss. Und als der Sturm vorbei war, kam das Hochwasser, das uns zu allem Überfluss auch noch jede Menge Bäume in der Fahrrinne ablegte. So mussten wir notgedrungen einige Einheiten Krafttraining, Ergofahren und Übungen für den Zusatzwettbewerb einbauen.


Die Beteiligung und das Engagement waren wieder super, nur 2 Kinder waren urlaubs-bedingt in der 2.Woche nicht dabei. So konnten Lena, Kristin, Mareen und Uwe mit  22 Trainingsruderern, der Jahrgänge 2000 bis 2005, in insgesamt mehr als 2000 geruderten Kilometern, verschiedene Bootskombinationen testen, einfahren und an der Technik feilen.

Auch die jüngeren Jahrgänge 2004 und 2005 (Lisa Büttner, Clara Pernack, Melina Möller, Annika Domke, Dana Vitsos, Stelle Kok, Catalina Rodeheger und Lino Theiß) konnten anfangs im Vierer und später im Einer (vor dem Steg) ausgebildet werden und dürfen so bei den nächsten Regatten an den Start gehen.

Und, was sicherlich unseren Bootswart Bernd freuen dürfte, auch in diesem Jahr gab es keinerlei Bootsschäden!! Nur das Motorboot macht allmählich Kummer, weil es immer mehr wässert.

 

Im älteren Jahrgang 2001 haben wir insgesamt 5 Mädchen, wobei Elena Dahm und Anna Theiß einen LGW-Zweier und  Marie Treppke und Hanna Dzierma einen offenen Zweier einfahren. Hinzu kommt Louise Weinhold, die wechselweise auch im Zweier sitzen wird.
Auch einen Mädchen-Vierer werden wir auf den Regatten erproben.

Den größten Sprung vorwärts hat Marlene Anastase (Jg. 2002) gemacht, die einen sehr schönen Einer fährt, aber in dieser Bootsgattung auch sehr schwere Konkurrenz in NRW erwartet.
Einen sicheren Einer fährt auch Isabella Kalin, die aber urlaubsbedingt nicht am BW teilnehmen kann und daher nur auf den Regatten im Mannschaftsboot an den Start gehen wird.

 

Jonah Lieske und Clemens Pernack (beide Jg. 2002) werden beim ersten Test in Hürth im Zweier an den Start gehen. Levin Remscheid, Ben Büttner, Finn Pilchner (Jg. 2003) und Julius Birkenheuer (Jg. 2002) werden die erste Langstrecke im Vierer absolvieren und auf den Regatten dann 2 Zweiern bilden. Tom Reißig (Jg.2001) fährt inzwischen sicher Einer und wird erstmalig in Hürth im Slalom starten.

 

Vielen Dank an alle Eltern, die durch das Mittagessen, Grillfleisch, Salate, Nachtische etc. die  Verpflegung an den Doppeltrainingstagen sichergestellt haben.
Hier ein Auszug aus der „Speisekarte“:Lasagne, Hühnerfrikassee, Nudeln Bolognese, Schnitzel, Makkaroni/Cheese, Tortilla, Käse-Lauch-Suppe  ...und (lecker!!) - immer ein kleiner Nachtisch. Auch das traditionelle Grillen (Dank an Günter Tewes, Charly Treppke und Wolf Weinhold fürs Grillen) gehörten dazu.

 

Dank auch an den Förderverein, der uns bei  Verpflegung, Getränken, Obst etc. finanziell  unterstützt hat und an Pitze, der wie immer Filmaufnahmen vom Team gemacht hat bzw. diese noch machen wird (die Wasseraufnahmen mussten wg. des Sturmes verschoben werden)

 

Neben der ruderischen Weiterentwicklung ist für uns auch die Entwicklung des Teamgeistes wichtig.  Im Laufe des Trainingslagers vermischten sich mittags sogar Mädchen und Jungen!! Und nicht zuletzt hat auch die obligatorische gemeinsame Übernachtung im Jugendraum (nach vorherigem Putzen), Grillen und einigen Spielen zum Teamgeist beigetragen. Kristin und Mareen hatten sich viele Gedanken gemacht für eine „Schnitzeljagd“ mit anspruchsvollen Aufgaben, einschließlich einer abschließenden Choreographie zu den 4 Strophen von „alle meine Entlein“. Sieger der Schnitzeljagd wurde das Team „Frauenpower + Ben“, die einen Gutschein für ein Eiscafé gewannen.
 

Herzlichen Dank für die Unterstützung während des Trainingslagers an Mareen, Kristin, Lena und Daniel.  So werden wir sicherlich auch in diesem Jahr positive Akzente auf den Regatten auf dem Wasser und an Land  setzen – wir sind Witten!!

Uwe von Diecken

 

KTL15
KTL15
KTL15
KTL15
KTL15
KTL15
KTL15
KTL15
KTL15
KTL15

 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.