Ruder-Club Witten von 1892 e.V. Ruder-Club Witten von 1892 e.V.

RCW Aktuell

Drucken

Kinderruderer sammeln 21 Siege in Limburg

 

Die Bilanz kann sich sehen lassen: Bei der Regatta im hessischen Limburg  (6./7.9) haben die Kinderruderer des RCW insgesamt 21 Siege eingefahren – so viele wie noch nie bei dieser Regatta. Während aufgrund des Ferienendes nicht alle hessischen Vereine an den Start gingen, nutzen zahlreiche Spitzen-Teams aus NRW die Kurzstrecken-Regatta über 500 Meter als Einstieg in die Herbstsaison. Umso beeindruckender ist das Ergebnis aus Wittener Sicht – vor allem weil jeder der 16 Wittener Ruderer mindestens einen Sieg erringen konnte.

Besonders die jüngsten Ruderer des Jahrgangs 2002 zeigten bei besten Bedingungen Spitzenleistungen. Jonah Lieske und Clemens Pernack waren sowohl im Doppelzweier als auch im Einer an beiden Regattatagen die Schnellsten. Das Duo setzte damit die Erfolgsserie fort: Auch beim heimischen Ruhr-Sprint vor einer Woche räumten sie in den beiden Bootsklassen ab.

Einen überlegenen Sieg fuhren Isabella Kalin und Marlene Anastase im Doppelzweier ein. Vom Start an ließen sie ihren Gegnerinnen keine Chance und ruderten souverän vorne weg.

Eine Top-Leistung zeigte Annika Steinau. Sie gewann an beiden Tagen ihre Einer-Rennen. Zudem war sie zwei Mal im Mixed-Doppelzweier – der bei den Kinderruderern nur im Limburg ausgefahren wird – erfolgreich. Am Samstag gewann sie ihr Rennen zusammen mit Lukas Tewes. Am Sonntag startete sie zusammen mit Victor Anastase und sicherte sich eine weitere Medaille – jeweils knapp vor dem Boot aus Dortmund.

Toll gerudert sind aus Sicht von RCW-Trainer Uwe von Diecken auch Viktoria Schulze-Lammers, Marie Treppke und Hanna Dzierma im Einer. Sie waren in ihren Abteilungen jeweils die Schnellsten und sicherten sich ebenfalls mehrfach den Sieg und eine Medaille. Marie Treppke ruderte zudem mit Marlene Anastase ein starkes Rennen im Doppelzweier, bei dem sie nur 1 Sekunde hinter den amtierenden Bundessiegerinnen aus Meschede ins Ziel kamen.

Letztmalig als Kinderruderinnen sind neben Annika Steinau und Viktoria Schulze-Lammers Katharina Sattler, Kimia Heydari und Franca Pilchner in Limburg gestartet. Auf der Lahn konnten auch sie ihre Stärke zeigen – unter anderem gewannen sie das Rennen im Mädchen-Doppelvierer. Ab dem kommenden Jahr werden die Wittener Talente dann das Junioren-Team des RCW verstärken.

Im Leichtgewichts-Einer (Jahrgang 2001) konnte Elena Dahm überzeugen. Sie ließ die Ruderin aus Meschede, die beim Bundeswettbewerb Anfang Juli im Zweier gewonnen hatte, deutlich hinter sich. Auch im Doppelzweier war sie zusammen mit Anna Theiß nicht zu schlagen. Ebenfalls ein erfolgreiches Duo bildeten Louise Weinhold und Hanna Dzierma, die ihren Konkurrentinnen davon ruderten.

Für die Kinderruderer des RCW geht die Saison mit der letzten Regatta in Mülheim zu Ende. Dann stehen neben Kurzstrecken-Rennen auch wieder Starts auf der Langstrecke und im Slalom an.

 

8.9.2014, MRS

 

Lim14
Lim14
Lim14
Lim14
Lim14
Lim14
Lim14
Lim14
Lim14
Lim14
Lim14
Lim14
Lim14
Lim14
Lim14
Lim14
Lim14
Lim14
Lim14
Lim14
Lim14
Lim14
Lim14
Lim14
Lim14
Lim14
Lim14
Lim14
Lim14
Lim14
Lim14
Lim14
Lim14

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.