Ruder-Club Witten von 1892 e.V. Ruder-Club Witten von 1892 e.V.

RCW Aktuell

Drucken

RCW-Junioren in München und Bremen erfolgreich

Am vergangenen Wochenende ging es für den RCW-Nachwuchs sowohl in den hohen Norden als auch den tiefen Süden. In München ging Julia Eichholz für den Ruder-Club bei der Internationalen Juniorenregatta an den Start. Am Samstag sicherte sie sich dabei zusammen mit ihrer Partnerin Lisa Quattelbaum aus Kettwig im Doppelzweier den Sieg im Vorlauf und ruderte dann im ersten gesetzten Lauf auf einen sehr guten vierten Platz. Am Sonntag erruderte sie in einem Renngemeinschafts-Doppelvierer hinter einer Auswahlmannschaft des Deutschen Ruderverbandes und einem Team aus Großbritannien einen hervorragenden dritten Rang.

 


Während sich Eichholz in München mit der internationalen Konkurrenz gemessen hat, sammelten die Junioren des RCW bei der Bremer Ruderregatta fleißig Siege und gute Platzierungen. Charlotte Brune, die gleich vier Mal in verschiedenen Klassen im Einer an den Start ging, konnte an beiden Regattatagen jeweils einmal als erste die Ziellinie überqueren. Zweimal knapp geschlagen geben musste sich Linda Möhlendick, die sich damit allerdings nichtsdestotrotz zwei sehr gute zweite Plätze in der Einerkonkurrenz sichern konnte. Mit knappen Rennen konnte sich in der gleichen Gruppe auch Anne Viedenz Treppchenplätze sichern.

Ebenfalls bei den Junioren A konnte RCW-Leichtgewicht Frederic Knoblauch einen Sieg im Vierer-ohne Steuermann in einer Renngemeinschaft mit Bochum und Mülheim verbuchen.

Im Doppelzweier der 17- und 18-jährigen ruderte das Duo Ina Zappe und Maxi Sattler zum Sieg. Sie setzen sich mit einer knappen Bootslänge gegen eine Renngemeinschaft aus Berlin/Potsdam und das Boot aus Waltrop durch.

In gute Form zeigten sich auch die B-Juniorinnen Paula Berkemann und Karoline Piepel, die sich ebenfalls im Doppelzweier einen Sieg und einen zweiten Platz sicherten und damit ihr gutes Ergebnis der letzten Regatta in Münster bestätigen konnten.

Sehr gut geschlagen haben sich außerdem Benedikt Pernack und Steuermann Clemens Scheffold, der sich mit ihren Mannschaftskollegen aus Wanne-Eickel, Marl und Dortmund einen sehr guten zweiten Platz im Doppelvierer der Junioren B erruderten. Ebenfalls einen zweiten Platz konnten sich Friederich Teikemeier mit einem starken Endspurt im Leichten-Einer der Junioren B und Lukas Koch in der offenen Gewichtsklasse der A-Junioren sichern.

In zwei Wochen steht der erste große Härtetest für die RCW-Junioren auf dem Programm. Bei der internationalen Juniorenregatta auf dem Fühlinger See in Köln wird sich dann der gesamte nationale Rudernachwuchs messen.

 

8.5.2012, MR

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.