RCW Aktuell

Drucken

Julia Irmler wird zweite bei Kaderüberprüfung im Mittelboot

Am 8. und 9.5. wurde die dritte Leistungsüberprüfung für die U23 und U19 Ruderer in Köln ausgefahren (Teilnahme nur nach Einladung vom Ruderverband).

Dabei wurde ausschließlich Mittelboot (Doppelzweier für die Skuller und Vierer ohne Steuermann für die Riemer) gefahren, wobei die Besetzungen entsprechend der letzten Kaderüberprüfung (24./25.4.) zusammengestellt wurden.

Julia Irmler ging im U19 Feld Samstag und Sonntag in verschiedenen Zweierkombinationen an den Start. Nach Vor- und Endlauf erreichte sie am Samstag insgesamt Platz 3 und Sonntag mit Lena Wöle aus Magdeburg insgesamt Platz 2 .

Als jüngeste Ruderin im Feld (einzige B-Juniorin im Feld!) präsentierte sie damit erneut ihre herausragende Form, mit der sie sich bei der letzten U19 Leistungsüberprüfung vom 3.-6. Juni Chancen für eine vorläufige Qaulifikation zur U19 Weltmeisterschaft ausrechnen kann. Ansonsten besteht die Möglichkeit zur Qualifikation bei den deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Essen vom 24.-27. Juni.

RCW leichtgewichts U23 Ruderer Finn Wolter fiel aus gesundheitlichen Gründen bei dieser Überprüfung aus und wird sich bei der finalen U23 Leistungsüberprüfung in Ratzeburg vom 5. - 6. Juni gegen seine Konkurrenten behaupten müssen.

 

LF