RCW Aktuell

Drucken

Nachruf auf Ingrid von Diecken

Ingrid von Diecken 20210213

Das Foto zeigt Ingrid von Diecken, als sei die Zeit an ihr vorbeigegangen.

Es ist an ihrem 90. Geburtstag im August 2020 aufgenommen worden.

Am 01.02.2021 -in ihrem 91. Lebensjahr- ist sie gestorben.

 

Ihr Bild lässt viel von ihrer bemerkenswerten Persönlichkeit erkennen:

Warmherzig, aber auch bestimmt und tatkräftig.

Ihre Tatkraft zeigte und bewährte sich in ihrem großen Verwandtschafts-und Bekanntenkreis, in der Nachbarschaft, im Ruder-Club Witten und vor Allem in ihrer Familie.

 

 

Mit dem RCW war sie Zeit ihres Lebens eng verbunden. Als Ehefrau des langjährigen Vorsitzenden Horst von Diecken hat sie auch selbst bedeutsame Aufgaben wahrgenommen. Sie war Frauenwartin, leitete das Frauenturnen im Verein und kümmerte sich um Geselligkeit, Familienwanderfahrten und die Regatta.

Selbstverständlich wurden ihre Kinder, Sigrun und Uwe, Ruderer.

Selbstverständlich wurden auch 2 ihrer 4 Enkel erfolgreiche Ruderer und engagieren sich ebenfalls für unseren Verein.

Selbstverständlich dürfen wir auch von ihren inzwischen 4 Urenkeln demnächst, wenn sie das Kitaalter hinter sich gelassen haben, viel für den RCW erwarten. 

Sie kannte den Wert des Leistungssports für die Jugend. Deshalb hat sie auch den Förderkreis des RCW unterstützt.

 

Wir sehen zurück auf ein langes, ein erfülltes und gelungenes Leben, in dem auch Krankheiten hingenommen wurden, um tatkräftig bewältigt zu werden. Wir denken gern mit Freude und Hochachtung an Ingrid von Diecken.

 

Wer ihre Verbundenheit mit dem Jugendsport am RCW teilt, kann dies gern mit einer Spende an den Förderkreis

 

IBAN DE95 4306 0129 0006 8777 00

Stichwort: Ingrid von Diecken

 

zum Ausdruck bringen.

 

Udo Wegermann