Ruder-Club Witten von 1892 e.V. Ruder-Club Witten von 1892 e.V.

RCW Aktuell

Drucken

Nachruf auf Frank Weber

Frank WeberUnser lieber und enger Freund und Ruderkamerad Frank Weber lebt nicht mehr. Er ist am 19.10.2020 verstorben und am 30.10.2020 zu Grabe getragen worden. Die Pandemie ließ nicht zu, dass all seine vielen Freunde ihn begleiten konnten. Der kleine Friedhof in Bochum-Wiemelhausen hätte die Zahl der Trauernden nicht fassen können und dürfen.

Freundschaft und Anerkennung flogen ihm zu, weil sein warmherziges gradliniges offenes und freundliches Wesen und seine allgegenwärtige Hilfsbereitschaft für den RCW und für jeden, den er schätzte, überzeugte.

 

Als Sohn aus einem ruderbegeisterten, ja ruderverrückten Elternhaus war Frank einer der Kinderruderer der ersten Stunde, wenn nicht der Erste an der Ruhr. Im RV Bochum erlebte er seine sportliche und von vielen siegreichen Rennen begleitete Ruderjugend.

Nachdem er als Maschinenbauingenieur bei Krupp seinen Berufsweg begonnen hatte und seine Familie gegründet war, war der Weg offen für einen Neustart als AH-Masters-Ruderer bei seinen alten Jugendfreunden am RC Witten. Als erster Schlagmann des Wittener AH-Achters blieb er Rennruderer bis in die jüngste Vergangenheit; mit manchem schönem Sieg. Gleich das erste Achter-Rennen bei der Diamond-Regatta in Amsterdam war siegreich. Ein World-Masters-Rennen der FISA bei der Regatta in Viareggio gewann er mit seinem Freund Hermann Denkhaus im Doppelzweier.

Sein Leben war mit 79 Jahren nicht kurz und dennoch viel zu kurz. Er ist für seine Freunde und den Ruder-Club Witten unersetzlich. Seine Ideen und seine Tatkraft, sein Einsatz fehlen. Ihm verdankt der Verein die Gründung der Windsurfabteilung, deren Vorsitzender er zeitweise war und die immer noch besteht.

Er fehlte nie, wenn es den Verein zu unterstützen galt und zwar nicht nur mit Rat und Tat, sondern auch bei der finanziellen Förderung des Jugendleistungssports im Förderkreis.

Bis vor seinem Tode war er dessen Schatzmeister und leistet damit einen nicht geringen Anteil zum Erfolg der Kinder, Junioren und Senioren des RCW.

Seinen engen Freunden und Freundinnen fehlen seine Hingabe, sich für sie um die Teilnahme an Kultur, Theater, Kino und Konzert zu bemühen und viele erlebnisreiche gemeinsame Radtouren zu organisieren. Frank fehlt allen, die ihn kannten und den vielen Freunden, die ihm aus seinem beruflichen und sportlichen Leben immer blieben.

Es mildert den Schmerz, sich daran zu erinnern, dass sein Leben gut und glücklich und erfolgreich war. Er war stolz auf seine Familie, eine lange glückliche Ehe und auch im Rudersport erfolgreiche Kinder, der Sohn unter vielen Erfolgen als Ruderer mit Siegen als Schlagmann im legendären Boat Race Oxford-Cambridge, als Weltmeister im Deutschland-Achter und mit olympischen Silber in Atlanta.

Wir haben von Frank Abschied genommen und vergessen ihn voller Dankbarkeit nie.

Als enger und bester Freund fehlt er mir sehr.

Wer die Ziele, die Frank Weber mit Hingabe und Einsatz bis zu seinem Tode verfolgt hat, unterstützen möchte, möge mit einer Spende für die Ruderjugend an den Förderkreis des RCW seiner gedenken.

Spendenkonto: IBAN DE 95 4306 0129 0006 8777 00, Stichwort: Frank Weber.

Udo Wegermann

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.