RCW Aktuell

Drucken

Ruder-Club Witten ehrt Leistung von Finn Wolter

Anfang September startete Finn für den Deutschen Ruderverband und den RC Witten im leichten Doppelvierer bei der U23-EM in Duisburg. Nach einem durchwachsenen Start in den Wettkampf, kamen Finn und seine Teamkollegen in den folgenden Rennen immer besser zurecht und zogen souverän in das A-Finale und somit in den Wettstreit um die Medaillen ein.

 

Um Finn moralischen Beistand zu leisten, waren auch einige Freunde und Trainingspartner(innen) vom RC Witten an der Wedau-Regattabahn in Duisburg und verfolgten den Finallauf. Diesen beendeten Finn und seine Kameraden letztlich auf dem dritten Platz (zum Bericht).

 

In der vergangenen Woche wurde Finn traditionell im kleinen Kreis des Vorstandes empfangen, der seine sportliche Hochleistung würdigte. Gleichzeitig wurde die (beinahe) vergangene Saison reflektiert, die aufgrund der Schutzmaßnahmen den Erwartungen vieler Ruderinnen und Ruderern des RC Witten nicht gerecht wurde. Dabei wurde deutlich, dass kleine wie große Erfolge im Leistungssport ohne das immense Engagement der Sportler(innen), Trainer(innen), Helfer(innen) und des gesamten Clubs nicht möglich sind.

 

Bildquelle: RC Witten