RCW Aktuell

Drucken

World Rowing Masters Regatta 2019

Auf dem Velencer See, etwa eine Autofahrstunde südlich von Budapest gelegen, fand vom 11.-15. September der diesjährige Höhepunkt der Masters Ruderinnen und Ruderer statt. Mehr als 3500 Aktive aus 740 Vereinen, die aus 52 Nationen stammten, hatten sich angemeldet.


Traditionell stellen die Sportlerinnen und Sportler aus dem DRV den größten Anteil. Sie kamen aus 160 Vereinen, wobei der Pirnaer RV mit 61 Meldungen vor dem RV Hellas Offenbach (43) und dem RK am Wannsee (40) besonders häufig in den Startlisten zu finden war.

Auch die im vorigen Jahr bei den Euro-Masters so erfolgreichen RCW-Athleten Georg Breucker und Volker Bogun waren wieder für den Ruder-Club Witten am Start.

Georg Breucker hatte im Einer in den Altersklassen F (60 J) und E (55 J) gemeldet. In beiden Rennen belegte er den zweiten Platz, wobei in seinem Rennen „E“ lediglich 0,4 sec zum Sieg fehlten.

Der Doppelzweier mit Bogun-Breucker kam, noch vor dem Vorjahressieger aus München, ebenfalls als Zweiter in Ziel.

Fazit: Georg erreichte in seiner Altersklasse mit mehr als 150 Booten, die elfschnellste und gemeinsam mit Volker im Doppelzweier von mehr als 110 Booten, die sechsschnellste Zeit.


Der Besuch in der ungarischen Hauptstadt wurde natürlich auch für einen ausgiebigen Stadtbummel genutzt. Die Stadt an der Donau zeigte sich bei sommerlichen Temperaturen von Ihrer besten Seite.

Nach diesem erfolgreichen Regattaerlebnis kam schnell die Überlegung auf im nächsten Jahr bei der Euromasters in München und der FISA Masters WM in Linz, noch einmal an den Start zu gehen.

Georg Breucker / HN