Ruder-Club Witten von 1892 e.V. Ruder-Club Witten von 1892 e.V.

RCW Aktuell

Drucken

Starter des Ruder-Club Witten bei Herbst-Cup in Essen-Kettwig erfolgreich

Am vergangenen Wochenende (21./22.Okt.) starteten einige Aktive des Ruder-Club Witten zum Saisonabschluss beim Herbst-Cup auf der Ruhr in Essen-Kettwig. Auf dem Programm standen jeweils im gleichen Boot, Rennen über 2.500 und 700 Meter am Samstag, sowie über 4.000 und 250 Metern am Sonntag.

 

Besonders erfolgreich war der Wittener Mixed-Doppelvierer der Junioren mit Lukas Tewes, Marie Treppke, Annika Steinau und Finn Wolter. Auf allen vier Distanzen waren die Wittener Talente nicht zu schlagen und kamen jeweils vor den vier Konkurrenten ins Ziel. Folglich stand das Wittener Quartett auch in der Gesamtwertung ganz oben.

 

Im Frauen-Achter ruderte Melanie Hummitzsch in einer Renngemeinschaft mit Castrop-Rauxel und Waltrop. Auch das Großboot ließ auf keiner der Strecken etwas anbrennen und sicherte sich einen souveränen Gesamtsieg.

 

Im Gig-Doppelvierer der Senioren ging Jonas Eichholz in einer Renngemeinschaft mit Krefeld und Hürth ins Rennen. Nach zwei Siegen auf den Kurzstrecken und zwei zweiten Plätzen auf den langen Distanzen kam das Boot auf Rang zwei der Gesamtwertung.

 

Ebenfalls in einem Renngemeinschafts-Achter startete Patrick Landefeld. In einem starken Feld mit neun Booten landete das Team um den Wittener, der gemeinsam mit Ruderern aus Essen, Dortmund und Siegburg ins Boot stieg, am Ende auf Platz acht.

 

MRS