Ruder-Club Witten von 1892 e.V. Ruder-Club Witten von 1892 e.V.

RCW Aktuell

Drucken

Kinderruderer des Ruder-Club Witten starten in Limburg erfolgreich in die Herbstsaison

Das RCW-TeamEines der Saisonhighlights für die Kinderruderer des Ruder-Club Witten ist traditionell die Regatta in Limburg – nicht nur wegen der spannenden Sprint-Rennen auf der Lahn, sondern auch wegen der gemeinsamen Übernachtung in der Jugendherberge. Angespornt vom starken Teamgeist zeigten sich die RCW-Talente auch auf dem Wasser am vergangenen Wochenende, 2./3. September, in Bestform. Insgesamt 20 Siege standen am Ende für die Starter von der Ruhr auf der 500 Meter kurzen Strecke zu Buche.

 

Alle Rennen gewinnen konnte Oskar Badur. Er kehrt mit insgesamt drei Medaillen aus Hessen zurück. Ebenfalls drei Mal als Erster über die Ziellinie ruderte Milan Rode, der drei seiner vier Rennen gewinnen konnte und eine starke Leistung zeigte. Ebenfalls in guter Form präsentierten sich die Wittener Ben Büttner, Levin Remscheid und Finn Pilchner, die unter der Flagge des RV Bochum startend Siege im Einer, Doppelzweier und Doppelvierer einfuhren.

 

Gleich mehrfach erfolgreich waren auch die Mädchen des Jahrgangs 2005 im Doppelzweier. Das Spitzenboot mit Lisa Büttner und Tjorven Schneider präsentierte sich auch auf der Sprintstrecke stark. Und auch das Duo Julia Irmler/Lisa Büttner ruderte der Konkurrenz davon. Gemeinsam mit Clara Pernack und Steuerfrau Melina Möller konnten die drei auch im Großboot überzeugen. Im Doppelvierer ließen die Wittenerinnen die Konkurrenz hinter sich. Ebenfalls erfolgreich waren Melina Möller und Clara Pernack zusammen im Doppelzweier.

 

Über einen Sieg im Doppelzweier konnten sich daneben auch Dana Vitsos und Julia Zöllner, die als Ruderin des ältesten Jahrgangs zum letzten Mal mit dem Kinderteam in Limburg an den Start gegangen ist und dabei auch im Einer einen Sieg einfahren konnte, freuen. Gute Leistungen zeigten auch Ina Hayen, Marle Heldt, Annika Domke, Mia Letkowski, Max Schürmann und Jacques Gerards

 

Ins Boot stieg auch Ruder-Vater Götz Büttner, der in einem Renngemeinschafts-Achter mit Limburg und Gießen an den Start ging. Am Ende verhinderte ein gebrochener Rollsitz trotz schönem Rennen einen Sieg im Großboot.

 

In gut zwei Wochen steht für die RCW-Kinderruderer um die Trainer Mareen Möller, Kristin und Uwe von Diecken die letzte Regatta der Saison in Mülheim an der Ruhr auf dem Programm. Dann wollen die RCW-Talente noch einmal fleißig Medaillen sammeln.

 

MRS